Willkommen

auf der Webseite des Schüler:innenlabors GI@School!

GI@School – das Schülerlabor des Instituts für Geoinformatik der WWU Münster – stellt ein umfangreiches und interdisziplinäres Angebot zur Förderung von digitalen und räumlichen Kompetenzen für SchülerInnen aller Altersgruppen und Schulformen bereit.

Das Portfolio von GI@School umfasst Themen, Technologien und Kompetenzen wie

  • Data Literacy
  • Geographische Informationssysteme (GIS)
  • Physical Computing
  • Künstliche Intelligenz
  • Umweltmonitoring
  • Sensorik
  • App-Entwicklung

und orientiert sich an Fragen aus dem Lebensumfeld der SchülerInnen mit einem Fokus auf Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

Schaut euch auf unserer Seite um und kontaktiert uns gerne bei Fragen!

Euer GI@School Team

Was ist Geoinformatik?

Geoinformatik ist die Wissenschaft, die Daten und Prozesse der Geowissenschaften für den Computer begreifbar macht. Da sie zukunftsweisend viele globale Herausforderungen (z. B. Klimawandel, Verteilung von Wasser und Lebensmitteln, Energieversorgung) adressiert, ist sie von großer Bedeutung für unsere Gesellschaft.

Warum Geoinformatik in der Schule?

Aufgrund zahlreicher Anknüpfungspunkte zu vielen in der Schule gelehrten Themen und exzellenten Berufschancen werden geoinformatische Themen immer stärker in den Lehrplan aufgenommen.

Als interdisziplinäres Fachgebiet tangieren die Themen der Geoinformatik viele Schulfächer: Natürlich den Erdkunde-Unterricht und die Informatik, aber auch Mathematik, Physik und viele weitere mehr. Kompetenzen, die Schüler:innen beim Bearbeiten geoinformatischer Themen erwerben, sind zudem fachübergreifend einsetzbar: Problemlösen, Tüfteln, Interpretieren und kritisches Reflektieren sind wichtige Kompetenzen, die die Schüler:innen auf die zukünftigen Herausforderungen unserer Gesellschaft vorbereiten.